„phoenix“ – drei Sätze für Orchester und frei improvisiertes Klavier – three movements for orchestra and free improvised piano

Uraufführung phoenix Harleshausen

Foto: Pia Malmus

Die Uraufführung meines Werks „phoenix“ fand statt mit dem Harleshäuser Kammerorchester unter Leitung von Matthias Enkemeier, der Klavierpart des Stücks wurde von mir selbst übernommen. Das Konzert wurde professionell aufgezeichnet, von Walter Quintus produziert, und ist als CD-Produktion erschienen. Nähere Infos dazu unter „Diskografie“.

The premiere of my work „phoenix“ took place with the musicians of the Harleshäuser Chamber Orchestra under the baton of Matthias Enkemeier.  I took over the piano part myself. The concert was professionally recorded, produced by Walter Quintus, and has appeared as a CD production. Further information can be found under „Discografie“.

„Spannendes lässt sich immer wieder in den Zwischenwelten von komponierter und improvisierter Musik finden … Orchester nach Noten, Klavier improvisiert … Das fast viertelstündige Auftaktset beginnt im Orchester mit grosser Geste, die das Klavier aufnimmt, und bewegt sich dann in impressionistisch-jazzigen Klangsphären. Freejazzartig beginnt der zweite Teil „inset“ in feinen Klangfragmenten … Jazzig endet „phoenix“ mit einem swingenden Finale. In sechs „Workouts“ präsentiert sich Werner Kirschbaum dann versiert solistisch mit Improvisationen in diversen Stimmungen von introvertiert bis auftrumpfend. Ein Album, das Spass macht.“ (Werner Fritsch, HNA 7.10.2015)

 

Aktuell (Auswahl)
08.09.2017 – Erfurt, mit Matthias Schubert, Lou Grassi
18.09.2017 – Magdeburg, mit Matthias Schubert, Lou Grassi
09.12.2016 – DWT, Piano Solo
26.11.2016 – Bigband Vellmar
18.11.2016 – Duo mit Dieter Fellmann, Wolfhagen
14.10.2016 – Salon-Trio, Fritzlar
30.09.2016 – Köln, mit Matthias Schubert, Lou Grassi
28.09.2016 – Darmstadt, mit Matthias Schubert, Lou Grassi
27.09.2016 – Kassel, mit Matthias Schubert, Lou Grassi
23.09.2016 – Weissenbach, mit Trio7
14.08.2016 – „Wer war´s“ mit Carsten Höhre